Apfels souveräner Sieg, Beckmanns Hole in One

Foto: Bei der Siegerehrung (v.li.) Golflehrer German Göpel, GCI-Präsident Stefan Hartmann, Maximilian Stein-Petrossi (Netto A), Daniela Schweiger Netto B), Verlosungsgewinner Andreas Kammerer , Gabi Kitterle (Brutto Damen), Monika Beckmann (Longest Drive und Hole in One), Dominik Koegler (Netto C), Turniersieger Miko Apfel und Sponsor Marcel Krebs (Porschezentrum München). Foto: kn

 

Beim Golfclub Isarwinkel  dominiert Miko Apfel das sportliche Geschehen derzeit nach Belieben. Der Ranglistenführer (Handicap – 2,5)  hatte zuletzt  bei der  Bayerischen Meisterschaft in Starnberg nach 54 gespielten Löchern mit nur sechs Schlägen über Par und geteiltem Rang 19 eine Kostprobe seines aktuellen Formhochs abgeliefert  und jüngst beim Mannschaftskampf  in Wallgau eine Par-Runde gedreht.  Keine Überraschung also, dass Miko Apfel  nun beim Turnier um den Preis der Golfschule als Erster über die Ziellinie ging. Nach relativ unspektakulärer aber grundsolider  Runde standen 73 Schläge auf der Scorekarte – mit zwei Birdies und ohne Ausreißer nach oben.

 Beim mit 86 Startern restlos ausgebuchten Turnier wurden die Ersten dem Fußball zuliebe schon gegen 7:30 Uhr auf den Platz geschickt, die Letzten kehrten dennoch erst ins Clubhaus zurück, als auf der Großleinwand im Clubhaus schon die zweite Halbzeit des WM-Spiels zwischen Deutschland und Mexiko lief.  Anders als bei den  Fußball-Fans sah man unter den Golfern jedoch viele fröhliche Gesichter. Zum Beispiel die freudestrahlende Monika Beckmann, der auf Bahn vier das erste „Hole in One“ ihres Lebens gelang und die anstelle einer Lokalrunde in die Jugendkasse einzahlte. Freude auch bei elf Turnierteilehmern, denen bei idealen Bedingungen Handicap-Verbesserungen gelangen. Und Grund zum Jubel hatte auch Andreas Kammerer. Er gewann bei der Verlosung unter allen Turnierteilnehmern ein Wochenende mit einem Porsche. Positive Resonanz fand auch der von „Pro“ German Göpel  organisierte Wettstreit um den „Longest Drive“  erstmals auf der Driving Range vor Publikum und mittels sofortiger elektronischer  Weitenmessung. Hier hielt sich Maximilian Höpfner in Anwesenheit starker Konkurrenz  schadlos während bei den Damen Monika Beckmann nicht zu schlagen war.  Wenn’s läuft, dann läuft’s. hst

 

Preis der Golfschule

Brutto weiblich: 1. Gabi Kitterle, 26 Bruttopunkte; 2. Andrea Kirschke 22; 3. Bettina Wechsel 20; 4. Daniela Schweiger, GC München Valley, 18; 5. Astrid Quittkat 17.

Brutto männlich: 1. Miko Apfel, 33 Bruttopunkte; 2. Christopher Rahe, Münchener GC 32; 3. Alexander Linner, Pro, 30; 4. Maximillian Stein-Petrossi, Tölzer Golfclub, 30; 5. Christian Kulhanek 29.

Netto Klasse A: 1. Gabi Kitterle, 40 Nettopunkte; 2. Maximillian Stein-Petrossi, Tölzer Golfclub 40; 3. Sepp Apfel 37; 4. Miko Apfel 36; 5. Michael Huber 36; 6. Guido Heue 36; 7. Christopher Rahe, Münchener GC, 36; 8. Christian Kulhanek 35; 9. Werner Kirchmaier 35; 10. Willi Ullrich 34; 11. Astrid Quittkat 33; 12. Thomas Herrmann, GC Beuerberg, 33; 13. Hubert Hörmann, Tölzer Golfclub, 33; 14. Oliver Hüsken 33; 15. Alexander Wabnitz 32; 16. Ingo Hofbauer 32; 17. Andrea Kirschke 32; 18. Eric Kremer 31; 19. Frank Bocklet, GC München Valley, 31; 20. Heinrich Kolleritsch, GC München Valley, 31; 21. Hans-Peter Döding30; 22. Bettina Wechsel 30; 23. Klaus Schiewe, Tölzer Golfclub, 30; 24. Kilian Haferkorn, Tölzer Golfclub, 30; 25. Uwe Teschner, GC München Valley, 30; 26. Maximilian Höpfner, GP Aschheim, 29; 27. Monika Beckmann 28; 28. Dr. Dr. Rainer Dipsche, GC München Valley, 27; 29. Max Hüsken 26; 30. Stefan Hartmann 26; 31. Galina Lebedeva, Open.9 Golf Eichenried, 26; 32. Bastien Rambla 24; 33. Florian Krüger, GC München Valley, 23; 34. Dieter Westphal, Münchener GC, 23; Alexander Linner, Pro außer Konkurrenz, 30.

 

Netto Klasse B: 1. Daniela Schweiger, GC München Valley, 43; 2. Sebastian Karg 43; 3. Fabian Endres, GC Iffeldorf, 42; 4. Kevin Olivo 42; 5. Rainer Kammerer 40; 6. Fritz Haferkorn, Tölz, GC, 40; 7. Philipp Beckmann 36; 8. Peter Bamann 36; 9. Rita Döding 36; 10. Maximilian Schwarz 35; 11. Peter Baumann, GC Pleiskirchen, 35; 12. Eckhardt Teiber 35; 13. Claudia Herrmann 34; 14. Sabine Schiewe, Tölzer Golfclub, 33; 15. Andrea Kulhanek 32; 16. Jochen Holzkamm 32; 17. Inge Kipp 31; 18. Monika Langeder 31; 19. Peter Windschüttl 31; 20. Jürgen Schmitt 31; 21. Andreas Krenn 30; 22. Elke Teiber 30; 23. Dr. Andreas Karg 29; 24. Michael Kempe, GC Dolomitengolf Osttirol, 28; 25. Alexander Paulus, Münchener GC, 27; 26. Stefan Höpfner 27; 27. Marcel Krebs, GC Iffeldorf, 26; 28. Stephan Zierl-Martini, GC Mangfalltal, 24; 29. Leo Huber, 24; 30. Helmut Heppe 23; 31. Stephanie Lüdeling 23.

Netto Klasse C: 1. Dominik Koegler 47; 2. Peter Haberecht 43; 3. Dennis Simko 42; 4. Christine Höpfner 40; 5. Andreas Kammerer 39; 6. Barbara Breuer 37; 7. Peter Dörr 37; 8. Yann Rambla 35; 9. Olaf Breuer 33; 10. Gabriele Kammerer 32; 11. Mechthild Heppe 30; 12. Christian Fuchs 29; 13. Kathrin Holzkamm 28; 14. Johanna Dörr 25; 15. Ernst Roggenstein 23; 16. Lucas Rambla 22; 17. Sabine Windschüttl 21; 18. Jasmin Pichler, GC München Valley, 19; 19. Jochen Mayerhöfer 18.

Sonderwertungen - Nearest to the pin - Herren: Frank Bocklet 0,32 m. - Damen: Sabine Schiewe 2,32 m. - Longest drive - Damen: Monika Beckmann 192 m, - Herren: Maximilian Höpfner 253,4 m.

« Zur Pressemeldungen Übersicht