6. Kurzplatz-Clubmeisterschaft

6. Kurzplatz-Clubmeisterschaft des GC Isarwinkel

Die Clubmeister mit ihren Wanderpokalen: Karolina Haferkorn und Miko Apfel (li.) bei der Siegerehrung durch GCI-Präsident Stefan Hartmann. Foto: hst

Lumbago nennt es der Mediziner, Hexenschuss der Volksmund, er verursacht heftige Schmerzen und ist sicher kein idealer Begleiter bei einem Golfturnier – zumal wenn man als Titelverteidiger antritt. Wer Miko Apfel vor dem Beginn der 6. Kurzplatzmeisterschaft des GC Isarwinkel mit Leidensmiene beim Einschlagen sah, der hätte sich nicht vorstellen können, dass der Lenggrieser 18 Löcher durchhalten – und auch noch gewinnen würde. „Es ist mit jedem Schlag besser geworden“, freute sich Miko Apfel, der seinen Titel mit 54 Schlägen, drei unter Par, verteidigte und sich starker Konkurrenz erwehrte. Die besten Verfolger, Mäx Hüsken und GCI-Präsident Stefan Hartmann, gingen mit je 56 Schlägen über die Ziellinie. Wesentlich klarer war das Geschehen bei den Damen. Hier dominierte Favoritin Karolina Haferkorn mit einer blendenden 56 – zehn Schläge vor Stephanie Lüdeling (66). Titelverteidigerin Inge Kipp musste sich diesmal mit einer 73 und Rang drei begnügen. hst

6. Kurzplatz-Clubmeisterschaft des GC Isarwinkel

Herren:1. Miko Apfel 54, 2. Mäx Hüsken 56 und Stefan Hartmann 56, 4. Dr. Benjamin Stracke 57 und Werner Kirchmaier 57, 6. Christian Mak 58, 7. Anton Prommersberger 59 und Oliver Hüsken 59, 9. Kilian Haferkorn 62, 10. Peter Windschüttl 63 und Werner Menzinger 63, 12. Klaus Schiewe 64, 13. Ingo Hofbauer 66, 14. Sepp Apfel 67, 15. Guido Heue 67, 16. Gerhard Roth 68, 17. Bernhard Burger 70, 18. Jürgen Kluger 71, 19. Hans Staar 72, 20. Heinz Krug 73, 21. Christian Hartmann 86;

Damen: 1. Karolina Haferkorn 56, 2. Stephanie Lüdeling 66, 3. Inge Kipp 73, 4. Sabine Schiewe 75.

« Zur Pressemeldungen Übersicht