Titleist & FootJoy Trophy

Golfsport fast wie in der Auto-Waschanlage
Golfer behaupten ja bisweilen, es gebe kein schlechtes Wetter, sondern nur ungenügende Kleidung. Bei dem Wolkenbruch auf der Schlussrunde der letzten zwei Flights bei der Titleist & FootJoy Trophy beim GC Isarwinkel hätte aber wohl auch die beste Kleidung nichts geholfen. „Das war wie in der Auto-Waschstraße“, grinste Organisator Stefan Hartmann, selbst einer der Betroffenen. Weil das Wetterradar auch noch ein nahendes Gewitter vermeldete, verzogen sich die tropfnassen Golfer für eine halbe Stunde ins Clubhaus, bevor sie das Turnier zu Ende spielten.
Auf der Sonnenseite des Golfer-Daseins tummelten sich hingegen Bettina Wechsel und Christian Kulhanek. Wechsel gewann die Damen-Konkurrenz souverän mit 22 Bruttopunkten und nicht weniger als acht Zählern Vorsprung. Sogar 28 Bruttopunkte sammelte Christian Kulhanek, dem allerdings gleich drei Verfolger mit je 27 Zählern dicht auf den Fersen lagen. Eine Überraschung waren die beiden Sieger hingegen nicht. Kulhanek hatte schon bei den zurückliegenden Turnieren ansteigende Form bewiesen. Und Bettina „Bina“ Wechsel ist jederzeit für eine grundsolide Runde gut. So auch diesmal. Und mit dem „Longest Drive“ der Damen-Konkurrenz war sie bei der Prämienverteilung gleich zweimal dran. In der Brutto-Wertung hatte er sich mit Rang zwei begnügen müssen, den längsten Abschlag aber konnte Toni Prommersberger niemand streitig machen. 250 zweimal nachgemessene Meter sind schon unter normalen Umständen eine Klasseleistung. Bei durchfeuchtetem Platz, wenn der Ball nach der Landung so gut wie nicht mehr rollt, ist so ein Schlag sogar Extraklasse. Bemerkenswert auch die Leistung von Peter Haberecht, der ungeachtet der Begleitumstände 50 Nettopunkte erspielte und seine Vorgabe von 28,5 auf 25,9 verbesserte. Für die Vegetation ist der stete Mix zwischen Hitze und Regen natürlich ein Glücksfall. „Man kann dem Gras fast beim Wachsen zusehen“, sagt GCI-Präsident Stefan Hartmann. Der Haken daran: „Wir kommen mit dem Mähen kaum nach.“ hst

Die Sieger Bettina Wechsel und Christian Kulhanek (re.) bei der Ehrung durch Veranstalter Stefan Hartmann. Foto: gci

Titleist & FootJoy-Trophy des GC Isarwinkel
Brutto – Herren: 1. Christian Kulhanek 28 Punkte; 2. Anton Prommersberger 27; 2. German Göpel 27; 2. Ingo Hofbauer 27; - Damen: 1. Bettina Wechsel 22; 2. Sabine Schiewe 14; 2. Renate Brunner 14;
Netto A: 1. Eckhardt Teiber 38; 2. Christian Kulhanek 36; 3. Michael Huber 35; 3. Bettina Wechsel 35; 5. Hermann Brunner 34; 6. Klaus Schiewe 33; 6. Anton Prommersberger 33; 6. Ingo Hofbauer 33; 9. Oliver Hüsken 32; 9. Max Hüsken 32; 9. Andreas Kammerer 32; 12. Mike Hüsken 31; 13. Werner Kirchmaier 29; 13. Fritz Haferkorn 29; 15. Stefan Hartmann 28; 16. Anneliese Possemis 18; 16. German Göpel 18; 18. Eric Schotte 16;
Netto B: 1. Guido Heue 37; 2. Daniele Raffo, GA Patting, 34; 2. Stephanie Lüdeling 34; 4. Elke Teiber 33; 5. Peter Bamann 32; 5. Gerhard Roth 32; 7. Sabine Schiewe 31; 7. Werner Rom 31; 7. Bernhard Burger 31; 10. Jürgen Kluger 30; 11. Josef Frühauf 29; 11. Inge Kipp 29; 13. Marc Fürst 28; 14. Rainer Kammerer 27; 15. Bettina Haferkorn 25; 16. Marina Neumann 24;
Netto C: 1. Peter Haberecht 50; 2. Sonja Moosmair 43; 3. Stephanie Hüsken 41; 4. Renate Brunner 37; Christoph Nagl 36; 6. Joachim Preissner 35; 7. Maximilian Kerwien 33; 7. Ute Wiedenmann, GC Posthotel- Alpengolf; 9. Paul Holdschik 32; 10. Andreas Kerwien 31; 11. Kathrin Heue 29; 12. Jochen Holzkamm 26; 14. Dieter Schneider 23; 14. Herbert Hipfl 23; 16. Manuela Bortenschlager 16; 16. Dr. Jens Kruse 16.
Longest Drive: Bettina Wechsel 167 m, Anton Prommersberger 250 m; Nearest to the Pin: Kathrin Holzkamm 96 cm, Fritz Haferkorn 2,10 m.

« Zur Pressemeldungen Übersicht

Presse Archiv

Alle Beiträge